Ihr offizieller Immobilien - Partner für Ungarnimmobilien, Investitionen und Urlaub in Südtransdanubien, der sonnigen Kur- und Urlaubsregion Ungarns
                 
   
   
Bitte klicken Sie auf die Fotos um diese zu vergrößern
 
Südtransdanubien - das Land der heißen Quellen. Jedes Jahr suchen hier unzählige Menschen Heilung ihrer Leiden - doch immer häufiger auch ganz einfach den Abstand vom Alltag.

Ungarn hat eine reiche Geschichte der Nutzung von Thermalwässern. Das Wasser kann bereits aus einer relativ geringen Tiefe gewonnen werden und stand daher schon früh in der Geschichte zur Verfügung. Ebenfalls in dieser Hinsicht sind die ungarischen Bäder einzigartig in Europa. Seit Jahrtausenden sind die warmen Quellen bekannt und nach kurzem anfänglichem Mißtrauen nutzen Menschen aller Kulturen diese bereits für ihr Wohlbefinden. Die alten Römer sind ein Paradebeispiel für die Kultivierung des Badens als unverzichtbarer Bestandteil der antiken Medizin. Nachdem viele Behandlungsweisen durch die Jahrhunderte entwickelt und anschließend ins Reich der Fabeln verwiesen wurden ist die Balneotherapie unverändert eine anerkannte Behandlungsmethode. Die heutige Art des Kurens ist eine Erfindung des 18. Jahrhunderts. In dieser Zeit entstanden auch in Ungarn die ersten mondänen Kurorte. Zu jener Zeit waren Kuren jedoch vor allem eine Sache der sozialen Oberschicht. Vom Entstehen des Massentourismus im vergangenen Jahrhundert zu Kuren für jedermann war es nur ein kleiner Schritt. Waren es zunächst die älteren und gebrechlichen Mitmenschen, die Heilbäder aufsuchten, so sind in den letzten vielleicht zehn Jahren immer mehr junge West€päer im Zuge der aufkommenden Wellnesskultur auf den Geschmack gekommen, die dann schnell die positiven Einflüsse auf die Gesundheit am eigenen Leib erfahren haben. Bei den Ungarn ist übrigens schon seit langem ein altersmäßig sehr gemischtes Publikum in den Heilbädern zu finden - hier liegt buchstäblich nichts näher als ein Thermalbad. Mehr als 100 ungarische Orte verfügen über heilendes Wasser und man kann etwa 400 Kureinrichtungen nutzen - regelmäßig werden neue Quellen erschlossen und neue Kureinrichtungen eröffnet. Jeden Tag kommen mehr als 350.000 Kubikmeter des natürlichen Heilstoffes an die Erdoberfläche.
Die Thermalbäder im Süden Transdanubiens

Die Heilbäder Südtransdanubiens

Wichtig: alle hier aufgeführten Informationen sind mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Jedoch können wir keinerlei Garantie für die Richtigkeit der hier gemachten Angaben übernehmen. Gerade die gesundheitlichen Aspekte sollten Sie unbedingt mit dem Arzt Ihres Vertrauens besprechen.

Bei allen Heilbädern ist so viel Information hinzugefügt wie uns zur Verfügung gestellt wurde. Überall führen die folgenden Pictogramme zu mehr Information:

Indikationen und Kontraindikationen Öffnungszeiten, Adresse, Erreichbarkeit, Angebot, Indikationen und Kontraindikationen
Wasseranalyse Wasseranalyse
zurück zur Übersicht zurück zur Übersicht

Die bedeutenden Heilbäder im Süden Transdanubiens:

Babócsa
Bikal
Csisztapuszta
Csokonyavisonta
Gunaras (Dombóvár)
Hárkany
Hévíz
Igal
Kaposvár
Magyarhertelend
Marcali
Nagyatád
Nagybajom
Sellye
Sikonda
Siófok
Szigetvár
Szulok
Tamási
Zalakaros

Suchen Sie nach weiterführender Information über Heilkuren?

Glossar
Indikationen und Kontraindikationen
Wirkweise

Babócsa

Das Heilbad

Thermalbad In ruhiger und stiller Abgeschiedenheit liegt in einem als Naturschutzgebiet ausgewiesenen Park das Thermalbad Babócsa. In den Sommermonaten kann man das Außengelände benutzen, das überdachte Becken steht ganzjährig zu Ihrer Verfügung. Das Wasser ist hervorragend geeignet zur Behandlung von gynäkologischen und rheumatischen Beschwerden, von Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule sowie zur und Nachbehandlung von Frakturen. Bei Magenbeschwerden wird das Wasser auch gern als Trinkkur angewendet.

Wissenswertes über den Ort

Der Pascha-Garten D ie Festung von Babócsa, 1450 erstmalig erwähnt, fiel beim Ansturm der Türken 1555 ohne Kampfhandlungen, als eine der wenigen Burgen Ungarns wurde sie verraten. Man kann hier noch gut erkennen wie in der Türkenzeit Befestigungsanlagen gebaut wurden. Östlich der Ortschaft findet man den Pascha-Garten, den angeblich die Türken angelegt haben sollen. Im April und Mai findet man hier unüberschaubare Menge einer Narzisse, die den Pascha-Garten in ein weißes Blütenmeer taucht. Da es sich um ein besonders seltenes, sehr wärme liebendes Exemplar handelt steht das gesamte Gebiet unter Naturschutz.
 
Öffnungszeiten, Adresse, Erreichbarkeit, Angebot, Indikationen und Kontraindikationen zurück zur Übersicht


Bikal

Das Heilbad

Thermalbad im Schlosshotel Bikal Im Schlosshotel Bikal befindet sich ein sehr elegantes Thermalbad und Wellnesscenter. Das Hotel ist ganz im Stil des 19. Jahrhunderts gehalten und wartet mit gediegenem Service auf. Das angeschlossene Bad wartet mit entsprechend hochwertigen Dienstleistungen auf, die Athmosphäre jedoch stammt keineswegs aus vergangenen Badetagen, sondern ist hochmodern. Weiterhin ist ein modernes Sportcentrum an das Schlosshotel angeschlossen. Selbstverständlich werden nicht nur Hausgäste bedient.

Wissenswertes über den Ort

Das Puchner Schloss Das Dorf Bikal liegt eingebettet in die Hügellandschaft, die nördlich dem Mecsek Gebirge vorgelagert ist. Dichte Wälder, weitläufige Felder und ausgestreckte Seeenlandschaften bestimmen die ländliche Region. Das Puchner Schloss liegt mitten im charmanten Dorf, das sowohl von Dombóvár, als auch von Bonyhád aus gut erreichbar ist.
 
Öffnungszeiten, Adresse, Erreichbarkeit, Angebot, Indikationen und Kontraindikationen zurück zur Übersicht

Csisztapuszta

Das Heilbad

Die Therme von Csisztapuszta Csisztapuszta ist ein kleines Bad, dessen großer Vorteil neben einem besonders guten Heilwasser die geographische Nähe zum Plattensee ist. Das 42 °C warme, an Mineralstoffen reiche wasserstoffcarbonat- und schwefelhaltige Heilwasser weist eine ausgezeichnete Zusammensetzung auf und enthält auch bedeutende Mengen von Kohlensäure. Gäste können sich auf dem Gelände des Bades mit warmen und kalten Speisen versorgen.

Wissenswertes über den Ort

Die in der Nähe des Bades liegende, für ihre Volkskunst berühmte Siedlung Buzsák erwartet die Besucher ganzjährig mit einer Stickereiausstellung und einem Völkerkundemuseum.Bahnreisende können vom Balaton mit einer Schmalspurbahn zum Bad fahren, was für viele schon einen ganz besonderes Erlebnis bedeutet. Die Bahnlinie beginnt in Balatonfenyves (siehe unser Balatoninfo) und verbindet Csisztapuszta außerdem über andere Bahnlinien mit anderen Dörfern des Naturgebietes Nagy-berek.

Öffnungszeiten, Adresse, Erreichbarkeit, Angebot, Indikationen und Kontraindikationen zurück zur Übersicht
Csokonyavisonta

Das Heilbad

Thermalbad Csokonyavisonta 1943 wurde bei Ölbohrungen eine 73°C heiße Quelle gefunden. Es ist ein alkaliwasserstoff- und karbonathaltiges Thermalwasser mit hohen Konzentrationen organischer Verbindungen. Aufgrund des Jodidionen Gehalts kann es der Gruppe der jodhaltigen Heilwasser zugeordnet werden. Das Bad ist heute zertifiziert für die Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates und bei degenerativen Erkrankungen der Wirbelsäule. Der Thermalcamping auf dem Badegelände gewährt unmittelbaren Durchgang zum Bad.

Wissenswertes über den Ort

Im Süden des Somogy befindet sich das stimmungsvolle Dorf Csokonyavisonta. Ruhe und Beschaulichkeit dominieren die Atmosphäre. Die Umgebung zeichnet sich aus durch die weite Natur, einsame Wälder, den ungezähmten Fluß Drau und einen außergewöhnlichen Reichtum an Wild, worunter sich auch vielerlei seltene und bedrohte Tierarten befinden.

Öffnungszeiten, Adresse, Erreichbarkeit, Angebot, Indikationen und Kontraindikationen zurück zur Übersicht
Gunaras

Das Heilbad

Thermalbecken in Gunaras Rutsche im Bad Gunaras Das Bad Gunaras liegt 70 km südlich des Balaton, 45km nördlich von Pécs und dem Mecsek-Gebirge, vor den Toren der Kleinstadt Dombóvár. In den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts wurde  das  Thermalwasser entdeckt und das Bad wurde 1973 eröffnet. Vier Jahre später wurde es als Kurbad mit Heilwasser anerkannt. Heutzutage ist Gunaras ein bedeutender, sich kontinuierlich entwickelnder Kur- und Urlaubsort in Südtransdanubien. Das Heilwasser ist ein alkali-wasserstoffkarbonathaltiges Thermalwasser (55 °C) mit hohem Fluoridgehalt. Im Kurbad stehen den Gästen ganzjährig Physio- und Balneotherapien, umfassende medizinische Dienstleistungen, Sauna, Solarium und qualifizierte Masseure zur Verfügung. Auf dem 7 ha großen Parkgelände des Thermal- und Strandbades bieten nicht nur Becken mit verschiedenen Wassertemperaturen, sondern auch ein Paddelteich, eine Riesenrutsche und diverse Sport-, Angel- und Unterhaltungsmöglichkeiten Spaß, Erholung und Entspannung.

Wissenswertes über den Ort

Gunaras selbst ist eine kleine und abseits gelegene Urlaubssiedlung mit guten Übernachtungsmöglichkeiten und Möglichkeit zur Einkehr. Die Verkehrsanbindung an die nahegelegene Kleinstadt mit Geschäften und Restaurants ist gut. Unweit von Gunaras befindet sich eine Reitschule in dem kleinen Dorf Sütvény. Man findet in der Umgebung noch zwei Schlösser in Sütvény und Bikal.

Wasseranalyse Öffnungszeiten, Adresse, Erreichbarkeit, Angebot, Indikationen und Kontraindikationen zurück zur Übersicht
Hárkany

Das Heilbad

Im Bade Hárkany ist eins der bedeutendsten Kur- und Heilbäder Ungarns. Die Heilwirkung des Wassers sowie die günstige Lage mit dem fast mediterranen Klima tragen zur Heilung bzw. zur unterstützenden Behandlung vieler Krankheiten und Leiden bei. So wird Harkány auch das "Mekka der Rheumakranken" genannt. Das Wasser, welches aus 1500m Tiefe mit ca. 62°C an die Oberfläche gelangt wirkt besonders heilfördernd. Das Bad besteht im wesentlichen aus zwei voneinander getrennten Becken. Das eine hat eine Wassertemperatur von ca. 38°C und das andere von ca. 32° C. Die Wirkstoffe sind in beiden Becken gleich. Ein ganz besonderer Reiz ist im Winter gegeben, wenn das Wasser bei niedrigen Außentemperaturen dampft und es womöglich noch dazu schneit.

Wissenswertes über den Ort

Spaziergang im Park Der Ort war bereits in der Zeit der türkischen Besetzung für sein Heilwasser bekannt. Nachdem die osmanischen Truppen im späten 17. Jahrhundert vertrieben worden waren ging der Naturschatz immer mehr in Vergessenheit. Das sumpfige Gebiet war niemandem eine Reise wert. Erst vor gut 150 Jahren begann die in Ungarn bekannte Familie Batthyány mit der Nutzung der Quellen. Seitdem begann der Aufstieg des Ortes. Bis heute dreht sich in dem Dorf alles um das heiße Wasser. Dementsprechend gut ausgebaut sind die Hotels, Pensionen und gastronomischen Betriebe.

Wasseranalyse Öffnungszeiten, Adresse, Erreichbarkeit, Angebot, Indikationen und Kontraindikationen zurück zur Übersicht
Hévíz

Das Heilbad

Auf dem Thermalteich Das zentrale Gebäude im Thermalsee Der weltbekannte Kurort Hévíz liegt unweit des Plattensee, nahe der Stadt Keszthely und zählt zu den wohl bekanntesten Thermalbädern in Ungarn. Der Hévízer Thermalsee ist der zweitgrößte Thermalteich weltweit, er besitzt eine Größe von 4,4 Hektar und ist ca. 36 Meter tief. Der See wird von einer unterirdischen Thermalquelle gespeist, er hat auch im Winter noch eine angenehme Temperatur von mindestens 25°C. Im Sommer beträgt die Wassertemperatur um die 35°C. Hévíz an sich hat etwa 6000 Einwohner, die vielen Touristen und Besucher sind aber weitaus mehr. Das Herz der Stadt ist der Thermalsee, der schon vor mehreren zehntausend Jahren entstand. Damals entsprangen die warmen Quellen, die heute den See speisen. Schon die alten Römer kannten und nutzten die heilsame Wirkung des Hévízer Wassers. Im Jahre 1795 ließ Graf Festetics den Ort zum Heilbad ausbauen, indem er verschiedene Badehäuser und Kureinrichtungen errichten ließ. Heutzutage besuchen etwa 900.000 Besucher den Ort jedes Jahr. Das Wasser des Hévízer Sees ist zur Behandlung verschiedener Krankheiten geeignet.

Wissenswertes über den Ort

Im Kurpark Galerie Hévíz Der Ort wird neben dem Thermalsee, auf dem von April bis Oktober Seerosen blühen und in dem selbst Tauchgänge angeboten werden, durch Hotels und Sanatorien dominiert. Die Unterkunftsmöglichkeiten umfassen 10.000 Gästebetten in allen Kategorien. Erholung findet man auch im Park rundum dem See, der von vielen Spazierwegen durchzogen wird. Kulturprogramme finden regelmäßig statt, vor allem die „Galerie Hévíz" ist hier aktiv, das ganze Jahr hindurch kann man hier neben Ausstellungen auch regelmäßig Programme besuchen.

Wasseranalyse Öffnungszeiten, Adresse, Erreichbarkeit, Angebot, Indikationen und Kontraindikationen zurück zur Übersicht
Igal

Das Heilbad

Schwimmbecken in Igal Die rund 2000 Einwohner zählende Siedlung verdankt ihren Europaweiten Ruf dem Heilwasser. Im ganzjährig geöffneten Thermalbad erwarten unterschiedlich temperierte Thermalwasserbecken, die mit dem aus 651 m Tiefe hervorschießenden, 76 °C warmen Thermalwasser betrieben werden, die Genesung suchenden Gäste. Das Heilwasser von Igal ist ein alkalichlorid- und wasserstoffkarbonathaltiges Thermalwasser. Im Bad sorgen ein medizinisches Personal und ein Facharzt für Rheumatologie für Ihre baldige Genesung und erteilen je nach Diagnose nützliche Ratschläge. Auf dem Badegelände finden Sie mehrere Gaststätten, Verkaufsstände, Wein- und Bierstuben und vieles mehr. Becken in Igal Das alte Badehaus wurde vor einiger Zeit abgebrochen und an dessen Stelle ein komplett neues Gebäude errichtet. Seit Juni 2003 ist das neue Bad freigegeben. Wir können jetzt sagen, daß Igal mit der sterilen Architektur kommunistischer Zeiten gebrochen hat und eine freundliche, moderne Schwimmhalle sein Eigen nennen kann. Damit kann sich Igal optisch zwar noch nicht in allen Punkten mit einigen anderen modernen Bädern Ungarns messen, aber der wichtigste Schritt in die heutige Zeit ist bereits genommen. Wichtiger als Architektur ist jedoch die überragende Wasserqualität und die gute Versorgung in sowohl medizinischer, als auch touristischer Hinsicht. Zudem ist das Bad zentral gelegen, und gut errichbar vom Balaton aus, nahe den beliebten Zentren des Dorftourismus und auch nicht weit der wichtigen Städe im Südwesten.

Wissenswertes über den Ort

Die Gemeinde Igal liegt zwischen dem Balaton und Kaposvár, im schönen, sanften, bewaldeten Somogyer Hügelland. Das Dorf hat eine bereits 800 jährige, wechselvolle Geschichte. Einst dominierte Igal als Stadt das gesamte Umland. Doch nach der türkischen Besetzung war nicht mehr viel von der einstigen Stadt übrig geblieben. Erst langsam etablierte sich hier wieder ein Dorf, das aus seiner Verschlafenheit erst erwachte, als man anstatt dem erwarteten Öl Thermalwasser unter den Hügeln des Äußeren Somogy fand.

Wasseranalyse Öffnungszeiten, Adresse, Erreichbarkeit, Angebot, Indikationen und Kontraindikationen zurück zur Übersicht
Kaposvár

Das Heilbad

Das "Blumenbad" in Kaposvár Kaposvár liegt an den beiden Ufern des Flusses Kapos 186 km von Budapest entfernt. Das Bad liegt 10-15 Minuten vom Stadtzentrum entfernt in malerischer Umgebung und frischer Luft hinter dem Jókai-Hain. Das Badegelände umfaßt etwa 50.000 Quadratmeter. Das Heilwasser ist ein alkalichlorid- und wasserstoffcarbonathaltiges Thermalwasser, das einen geringeren Brom- und Jodgehalt sowie einen bedeutenderen Fluoridgehalt aufweist. Es eignet sich in erster Linie für die Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates, Kreislaufstörungen und Gelenkerkrankungen, aber es läßt sich auch zu gynäkologischen Therapien erfolgreich anwenden.

Wissenswertes über den Ort

Das Theater von Kaposvár Kaposvár ist die Hauptstadt des Komitats Somogy. Alle Einrichtungen die man in einer solchen Stadt erwarten kann sind hier zu finden. Für eine ausführliche Beschreibung von Kaposvár siehe unsere Informationen zuSomogy.

Öffnungszeiten, Adresse, Erreichbarkeit, Angebot, Indikationen und Kontraindikationen zurück zur Übersicht
Magyarhertelend

Das Heilbad

Baden in Magyarhertelend Im angenehm schattigen Park, dessen 3 ha großes Gelände zahlreiche seltene Pflanzenarten beherbergt, stehen den Gästen 4 Becken zur Verfügung. Der erste Thermalbrunnen entstand 1958 bei Bohrungen, als man nach Uranerz forschte. Da sich das Thermalwasser als heilkräftig erwies, folgte diesem 1962 ein weiterer Brunnen. Das Thermalwasser kann bei rheumatischen Beschwerden, Kreislaufstörungen und Erkrankungen des Nervensystems erfolgreich angewendet werden. Es enthält Wasserstoffkarbonate, Natrium, Kalium, Eisen, Magnesium, Sulfat, Calcium, Chlorid, Jod, Kohlensäure und Paraffin. Das fluoridhaltige Wasser leistet hervorragenden präventiven Schutz gegen Erkrankungen der Zähne.

Wissenswertes über den Ort

Das Thermalbad Magyarhertelend liegt an den nördlichen Hängen des Mecsek-Gebirges, 20 km von Pécs entfernt. Die Gemeinde ist schon seit römischer Zeit besiedelt, alle Südungarn durchquerenden Völker haben hier ihre Spuren hinterlassen. Vor etwa 300 Jahren wurde das Dorf auch zum Siedlungsgebiet von aus Deutschland stammenden Schwaben, die seither mit der ungarischen Bevölkerung hier siedeln. Das ruhige Dorf zeichnet sich aus durch seine Weinberge, wo ein guter Tropfen angebaut wird. In der Nähe befinden sich der See von Orfű und im benachbarten Abaliget die größte Tropfsteinhöhle Transdanubiens.

Öffnungszeiten, Adresse, Erreichbarkeit, Angebot, Indikationen und Kontraindikationen zurück zur Übersicht
Marcali

Das Heilbad

Thermalbad Marcali Marcali gehört zu den jüngeren Bädern Ungarns. Erst 2003 wurde es in einem etwa 8 Hektar großem Parkgelände eröffnet. Durch die Neuanlage ist das Bad sehr modern und entspricht sämtlichen Ansprüchen. Vom Charakter her ist es ein modernes Freibad mit allem Komfort, jedoch fehlen noch einige schattenspendende Bäume. Den alteingesessenen Bädern Hévíz und Zalakaros in der Nähe macht Marcali vor allem Konkurrenz durch niedrige Preise und verzichtet hierfür auf ein breit angelegtes medizinisches Programm. 

Wissenswertes über den Ort

Marcali ist eine der Kleinstädte im Balatonhinterland und war bei Touristen recht unbekannt. Zuunrecht, da das herrliche Naturgebiet der Boronka bis vor die Tore der Stadt reicht. Das wasserreiche Waldgebiet verdankt seinen Namen sogar einem Ortsteil Marcalis. Das etwas abgelegene Städtchen versucht nun am Thermaltourismus Teil zu nehmen.
  
Öffnungszeiten, Adresse, Erreichbarkeit, Angebot, Indikationen und Kontraindikationen zurück zur Übersicht

Nagyatád

Das Heilbad

Das Thermalbad von Nagyatád Der 1989-1990 im nordwestlichen Teil der Stadt erbaute Badestrand in Nagyatád, der einen früheren, stillgelegten Kohlenwasserstoffbrunnen im Tal des Baches Rinya nutzt, bietet Platz für 2000 Menschen. Das natriumkarbonathaltige Thermalwasser, das in erster Linie für die Behandlung von rheumatischen Erkrankungen und Gelenkentzündungen geeignet ist, wird vom Thermalbrunnen aus unmittelbar in die Becken sowie in die Bade- und Duschkabinen geleitet. Auf dem 6 ha großen Strandgelände wird seit 1991 auch ein Camping betrieben.

Wissenswertes über den Ort

Nagyatád ist die größte Siedlung in der Region Inneres Somogy, eine stimmungsvolle Kleinstadt im Südwesten des Komitats, 25 km von der Grenze zu Slowenien, 55 km vom Plattensee entfernt. Die Stadt ist sowohl auf der Straße als auch mit der Bahn unproblematisch zu erreichen. Das Innere Somogy bietet seinen Besuchern ausgezeichnete kulturelle und touristische Möglichkeiten. Auch für Ihre Unterhaltung wird bestens gesorgt. Die umliegenden Wälder sind reich an seltenen Pflanzen und Tieren. Die mit der Hild-Medaille ausgezeichnete Stadt ist dank ihrer gepflegten Umwelt und den ruhigen Parks ein attraktives Ausflugsziel selbst für Gäste, die ihren Urlaub in den bekannteren Badeorten am Balaton verbringen.
 
Öffnungszeiten, Adresse, Erreichbarkeit, Angebot, Indikationen und Kontraindikationen zurück zur Übersicht

Nagybajom

Das Heilbad

Das Bad in Nagybajom Eines der jüngsten Thermalbäder Ungarns ist leider derzeit aus finanziellen Gründen geschlossen. Das in den 1970er Jahren gebaute Bad wich einer neuem Anlage, 2004 wurde das hochmoderne Bad mit allen medizinischen Einrichtungen eröffnet, auf den weiten Flächen um das Bad sollte ein hochwertiger Wohnpark in erfreulichem Kontrast zu den bekannten Feriensiedlungen entstehen.

Wissenswertes über den Ort

Nagybajom zeichnet sich vor allem durch seine wunderschöne Lage am Nordrand des Naturgebietes Boronka, als auch durch seine sehr große Storchenpopulation. Der stimmungsvolle Ort liegt nahe einer der wichtigsten Verkehrsachsen im Süden Ungarns. Durch seine Weitläufigkeit fühlt man sich jedoch nicht gestört, sondern kann Ruhe und Natur geniessen. Nagybajom ist historisches Siedlungsgebiet und sowohl im Städtchen selbst, als auch in der Umgebung gibt es viele historische Baudenkmäler. Weitere Information finden Sie in der Beschreibung des KomitatesSomogy.
 
Öffnungszeiten, Adresse, Erreichbarkeit, Angebot, Indikationen und Kontraindikationen zurück zur Übersicht
Sellye

Das Heilbad

Sellye Das Stadtbad von Sellye ist aufgrund des hier gefundenen Thermalwassers nicht nur ein typisches Freibad, sondern ebenfalls ein Bad, das Linderung von vor allem Gelenkschmerzen verspricht. Im Verlauf der Zeit wurden weitere Einrichtungen zur Erhöhung des Badekomforts, wie auch des Erholungswertes hinzugefügt.

Wissenswertes über den Ort

Sellye ist der zentrale Ort der Region des Ormánság, die auch in unserem Reiseführer zurBaranya näher beschrieben wird. Das barocke Draskovich Schloss ist ein herausragendes Denkmal in einem einmaligen Schlosspark.
 
Öffnungszeiten, Adresse, Erreichbarkeit, Angebot, Indikationen und Kontraindikationen zurück zur Übersicht


Sikonda

Das Heilbad

Außenbereich des Thermalbades Sikonda Wellness und Badhotel Sikonda Das Wellness Hotel befindet sich in einem kleinen, lieblichen Tal inmitten von Wäldern.  Die moderne Anlage steht jedermann offen und bietet neben einem modernen Ambiente auch die notwendigen Einrichtungen eines Bades mit medizinischem Anspruch. Die Außenanlage ist eingebettet in die herrliche Natur. Ganz besonderen Nachdruck legt man auf Familienfreundlichkeit, ein eigener Baderbereich ist für die Jüngsten eingerichtet, bei dem man ein ganz exact auf die balneologischen Bedürfnisse und Einschränkungen von Kindern achtet.  

Wissenswertes über den Ort

Wenn man die Umgebung des Thermalbades zwischen den Wäldern und nahe eines idyllischen Seen betrachtet meint man nicht, dass das Bad im Bereich der Bergarbeiterstadt Komló liegt. Das Zentrum der Stadt ist auch nur wenige Kilometer vom Bad entfernt, jedoch getrennt durch einen Rücken des Mecsekgebirges. Das bedeutet, dass man nicht nur die herrliche Natur, sondern auch die Einrichtungen einer größeren Stadt nutzen.

Öffnungszeiten, Adresse, Erreichbarkeit, Angebot, Indikationen und Kontraindikationen zurück zur Übersicht


Siófok

Das Heilbad

Wellnesscenter Galéria Fürdö Siófok In Erinnerung an römische Badetraditionen trägt das 2006 eröffnete Badezentrum den Namen de Kaisers Galerius. Das moderne Bad bezieht sein Wasser aus dem nahen Nagyberény und erspart damit den Urlaubern in Siófok die Reise ins Balatonhinterland. Das Bad bietet neben Thermalwasserbehandlungen eine Vielzahl anderer Behandlungen und auch vieles um den Gast zu unterhalten. Die Betreiber möchten den Gast körperlich wie geistig entspannen lassen und haben hierzu eine hochwertige Atmosphäre geschaffen.

Wissenswertes über den Ort

Siófok ist die Urlauberhochburg am Südufer des Balaton und Sie finden mehr Informationen in demKapitel das sich mit dem ungarischen Meer beschäftigt. Das Galéria Bad ist ein gelungener Schritt den Tourismus in und um Siófok qualitativ zu verbessern.
 
Öffnungszeiten, Adresse, Erreichbarkeit, Angebot, Indikationen und Kontraindikationen zurück zur Übersicht

Szigetvár

Das Heilbad

Das Bad Ein wahrer Naturschatz in unvergleichlich schöner Landschaft bei Szigetvár ist das an mineralischen Salzen und Edelgasen reiche, 62 °C warme Heilwasser, das bei Bohrungen im Jahre 1966 entdeckt wurde. Es ist ein natriumchlorid- und alkali-wasserstoffkarbonathaltiges Thermalwasser, das sich hervorragend für die Behandlung von rheumatischen und Gelenkerkrankungen eignet. Aufgrund des bedeutenden Fluoridgehalts verlangsamt es den altersbedingten Knochenschwund und sogar die Entstehung von Karies bei Kindern. Der Jodidionengehalt trägt bei Trinkkuren oder durch Inhalation zur Heilung von Schilddrüsenerkrankungen bei und wirkt als präventives Mittel gegen die Entstehung von Jodmangelkrankheiten. Das Thermalbad bietet allen Gästen, die sich in Szigetvár aufhalten, ein bleibendes Erlebnis. Das Bad liegt in einer stillen und ruhigen Umgebung in der Nähe des Stadtzentrums und bietet Ihnen, ob Sie Genesung suchen oder sich nur körperlich wie geistig regenerieren wollen, ausgezeichnete Erholungsmöglichkeiten. Das Bad ist nach mehrjährigem Umbau wieder geöffnet.

Wissenswertes über den Ort

In der Stadt In der historischen Stadt am Fuße des Mecsek-Gebrirges wohnen heute 13.000 Einwohner. Bereits die Römer kannten diese Ansiedlung unter dem Namen Limosa. Den heutigen Namen erhielt die Stadt nach der Burg, die auf einer Insel im Bach Halmas errichtet war. 1566 hat die damalige Grenzfestung dem hunderttausend Mann starken osmanischen Heer 33 Tage lang mit einer Besatzung von nur 2.500 Mann getrotzt, bis eine Pulverexplosion in der inneren Burg die Festung zerstörte. Die Türken hatten den Sieg so teuer erkauft, daß der Zug nach Wien abgebrochen werden mußte. Auch heute noch ist die riesige backsteinrote Anlage beeindruckend. Deutliche Spuren der Türkenzeit sind bis zum heutigen Tage zu finden, zum Beispiel in Form der Moschee oder prächtige Häuser türkischer Architektur. Aber auch für seine christliche Architektur - vor allem vertreten durch im Barock errichteter kirchlicher Bauten - ist Szigetvár bekannt.

Öffnungszeiten, Adresse, Erreichbarkeit, Angebot, Indikationen und Kontraindikationen zurück zur Übersicht
Szulok

Das Heilbad

In den 1960er Jahren wurde hier Thermalwasser entdeckt, seitdem sind ein saisonales Strandbad und daneben ein gut ausgestatteter Camping in Betrieb. In der Gemeinde blüht der Dorftourismus. Es lohnt sich ein Besuch der alten Kirche oder des Heimatmuseum.

Wissenswertes über den Ort

Die Kirche im Ort

Szulok ist eine uralte, seit der Zeit der Árpádenkönige bekannte Siedlung, die von König Béla III an die Johanniter zu Stuhlweißenburg (Szekesfehérvár), der seinerzeitigen ungarischen Hauptstadt, geschenkt wurde. Das in der Türkenzeit vollständig zerstörte Dorf wurde um 1715 von deutschen Siedlern wieder bevölkert. Das ungarndeutsche Volkstanzensemble ist ein würdiger Repräsentant der Traditionen, der Volksbräuche und der Tanzkultur des Dorfes. 65 % der Bevölkerung sind der deutschen Sprache mächtig.

Öffnungszeiten, Adresse, Erreichbarkeit, Angebot, Indikationen und Kontraindikationen zurück zur Übersicht
Tamási

Das Heilbad

Thermalbad Tamási Das Thermalband und der dazugehörige Camping befinden sich am Fuße des bewaldeten Schloßberges auf einer Grünfläche von 7 Hektar. In den 7 unterschiedlich großen und verschieden temperierten Becken erholen sich jährlich etwa 150.000 Badegäste. Die beiden mit Sitzbänken ausgestatteten Becken werden durch einem Thermalbrunnen gespeist, dessen Wasser 52 °C warm, aus 2000 m Tiefe hervorschießt. Aufgrund des hohen Salz-, Alkalichlorid- und Wasserstoffcarbonatgehalts ist es zum Heilwasser erklärt worden. Die angenehme Wassertemperatur der übrigen Becken wird durch eine 46 °C warme Thermalquelle garantiert. Die Heilwirkung des Wassers zeigt sich bei Deformationen der Gelenke, der Wirbelsäule, bei Verschleiß von Knorpeln sowie in der Nachbehandlung von Unfall- und sonstigen orthopädischen Schäden. Die modern ausgestatteten Schwimmbecken erfüllen die Ansprüche jedes Schwimmers. Als Dienstleistungen werden Ihnen Heil- und Erfrischungsmassage, Solarium und Kosmetik angeboten, aber es stehen Ihnen auch Sauna, Wasserrutsche und Tennisplatz zur Verfügung.

Wissenswertes über den Ort

Tamási liegt im Komitat Tolna, 38 km südlich des Plattensee. Die kleine, verträumte Stadt, umgeben von Weinbergen, lädt ein Urlaub zu machen und die ungarische Lebensart zu genießen. Vor allem ältere Menschen und Familien mit Kindern finden etwas abseits vom hektischen Treiben am Balaton in Tamási Ruhe und Erholung. Vielseitig sind die Möglichkeiten, denn Tamási bietet neben einem empfehlenswerten Thermalbad, Gelegenheit zum Wandern und zum Pirschen. Ein Geheimtip sei hier verraten: in Tamási befindet sich das größte zusammenhängende Damhirschgebiet Europas. Vor allem im Herbst lohnt sich ein Abstecher mit dem Jagdjeep oder per Pedes in den Damhirschwald

Öffnungszeiten, Adresse, Erreichbarkeit, Angebot, Indikationen und Kontraindikationen zurück zur Übersicht
Zalakaros

Das Heilbad

Das Gesundheitszentrum Das Freibad Das 1965 errichtete Bad erlebte in den vergangenen Jahren eine umfassende Entwicklung. Das aus 2.700 m Tiefe stammende Thermalwasser ist ein wasserstoffkarbonat-, jod-, brom- und schwefelwasserstoffhaltiges Heilwasser mit hohen Konzentrationen von organischen Stoffen und Salzlösungen und einem bedeutenden Gehalt an Fluorid, Metaborsäure und Metakieselsäure. In der gut ausgestatteten medizinischen Abteilung steht den Gästen eine ganze Reihe balneologischer, hydrotherapeutischer und elektrotherapeutischer Behandlungen zur Verfügung. Das anspruchsvoll gestaltete Heilzentrum ermöglicht eine weitestgehende Regenerierung. Das überdachte Bad mit der medizinischen Abteilung und dem Heilzentrum ist ganzjährig geöffnet, während das in einem Park gelegene Thermalfreibad nur saisonal betrieben wird.

Wissenswertes über den Ort

Das Hotel Thermal Zalakaros liegt 35 km westlich des Balaton, 15 km von der Stadt Nagyakanizsa entfernt am Fuße des von Weingärten und Wäldern geprägten Südzalaer Hügellandes. Die in wunderschöner Umgebung gelegene alte Siedlung mit dem Urlaubsdorf, dem Bad und mehreren Hotels verleiht dem Ort das Ambiente einer Kleinstadt. Den gegenwärtigen Kenntnissen zufolge stammt die erste Erwähnung des Dorfes aus dem Jahr 1254, als es in einer Urkunde unter dem Namen Korus erwähnt wurde. Zuerst war es eine nur von Ungarn bewohnte Siedlung, später aber brachte die Frau von König Béla IV ausländische Siedler hierher. Im 16. und 18. Jahrhundert wurde die Siedlung als Marktflecken erwähnt.

Öffnungszeiten, Adresse, Erreichbarkeit, Angebot, Indikationen und Kontraindikationen zurück zur Übersicht

Grundsätzlich muß in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen werden, daß unbedingt davon abgeraten wird, Beschwerden und Krankheiten ohne Arztkonsultation mit Badekuren behandeln zu wollen. Konsultieren Sie bitte immer Ihren Hausarzt oder einen Badearzt Ihres Vertrauens. Ebenso sollte ein Arzt über Art und Methode, Dauer und Häufigkeit der Badekur befragt werden. Sie werden auch in Ungarn genügend Ärzte finden die Fremdsprachen sprechen!
             
Ungarn   Geschichte   berühmte Ungarn
  Thermalbäder
                 
Balaton / Plattensee   Baranya   Somogy   Tolna
             
Küche Wein        

 

 

Magyar Kúria International Real Estate Limited mit Büro in Várong, in der Nähe vom Thermalbad Igal in Ungarn, betrachtet sich nicht ausschließend als Makler, sondern vor allem als Ihr persönliches Serviceunternehmen rundum Immobilien, gebraucht oder als Neubau auf Ihrem oder einem von uns vermittelten Grundstück, als Ferienwohnung oder Ferienhaus, wie auch als Haus zu Wohnzwecken. Neben den touristischen Metropolen wie zum Beispiel Siófok am Plattensee können wir Ihnen Ihr eigenes Bauernhaus in für den Dorftourismus interessanten Orten anbieten, genau wie eine Stadtwohnung in beispielsweise Kaposvár oder Pécs. Wir helfen Ihnen bei Kur oder Urlaub und Ihrer Investition zwischen Balaton und Drava (Drau), wir werden für Sie tätig in den Komitaten Somogy, Tolna und Baranya. Für alle Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst.